Tiroler Feuerwehren verteilen das Friedenslicht

Feuerwehrjugendmitglieder aus ganz Tirol haben das Symbol des Friedens in Empfang genommen – jetzt wird es in den Ortsfeuerwehren verteilt.

Das Friedenslicht aus Bethlehem kam in einem Zug der ÖBB nach Innsbruck und wurde dort in Empfang genommen. Am Freitagnachmittag wurde es in einer stimmungsvollen Feier bei der „Friedenskapelle“ am Gelände des Landes-Feuerwehrschule Tirol von vielen Mitgliedern der Feuerwehrjugend aus allen Teilen Tirols verteilt. Feuerwehrkurat Dr. Anno Schulte-Herbrüggen hielt eine kurze Andacht und spendete den Segen. Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl wies auf die Bedeutung dieser bereits traditionellen Aktion der Tiroler Feuerwehren hin.

Die Mädchen und Buben der Feuerwehrjugend nahmen das Friedenslicht in ihre Heimatorte mit, wo es an die Bevölkerung weitergegeben wird. Der Erlös der Spenden kommt der Aktion „Netzwerk Tirol hilft“ zugute. Die Tiroler Feuerwehren leisten damit einen Beitrag zur Hilfe von in Not geratenen Menschen im eigenen Bundesland.

Fotos: LFV