Update nach Brand in St. Johann

p1020787Am 23.11.2016 wurde die Brandursachenermittlung zum Brand vom 22.11.2016 in St. Johann i T. durchgeführt.

Bei dem Todesopfer handelt es sich um einen 35-jähriger Österreicher, der auch in der Wohnung gemeldet war. In den Räumlichkeiten konnten mehrere leere Kanister aufgefunden werden, der Polizeidiensthund hat mehrmals Brandbeschleuniger angezeigt. Daraus erklärt sich die explosionsartige Ausbreitung des Brandes. Wie der Brand schlussendlich verursacht wurde und ob es sich dabei um einen Unfall oder um Absicht handelte, lässt sich nicht mit Bestimmtheit klären, da sich der Mann zum Brandzeitpunkt alleine in der Wohnung befand.

Die 11 verletzten Personen, die gestern wegen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden mussten, konnten dieses bereits alle wieder verlassen. Die Wohnungen im Mehrparteienhaus sind derzeit noch nicht bewohnbar. Ein Sachverständiger wurde von der Gemeinde beauftragt, um das Objekt zu prüfen.

Mehr Bilder finden Sie HIER.

Bericht: Polizei

Foto: FF St. Johann