Bergeschereneinsatz in Kitzbühel

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in Kitzbühel – Gundhabing zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Pkw kam von der Straße ab, schlitterte den Gehsteig entlang und kam auf einer Böschung zum Stillstand. Im Fahrzeug befanden sich neben dem aus Italien stammenden Lenker eine 17-jährige Österreicherin auf dem Beifahrersitz sowie weitere vier Österreicher im Alter von 18 und 19 Jahren im Fahrzeugfond. Bei dem Unfall wurde einer der Insassen auf der Rückbank des Autos eingeklemmt. Mithilfe der Bergeschere konnte der Verletzte rasch durch die Feuerwehr der Stadt Kitzbühel geborgen werden. Der Notarzt versorgte anschließend den Verunfallten, ebenso wurden die weiteren Personen mit zum Teil leichten Verletzungen vom Roten Kreuz betreut und versorgt. Im Einsatz standen die Feuerwehr der Stadt Kitzbühel mit 30 Mann und 5 Einsatzfahrzeugen unter der Leitung von KDT Alois Schmidinger, das Rote Kreuz mit dem Notarzt, sowie die Polizei Kitzbühel.

Bericht und Fotos: FF Kitzbühel