Fahrzeugabsturz auf der L19

Am Freitag, dem 01.02.2019 fuhr eine Lenkerin aus dem Bezirk Landeck mit ihrem PKW auf der L19 Serfauser Landesstraße in Richtung Tal. Kurz vor der Ortseinfahrt von Ried kam sie aus ungeklärter Ursache über den Fahrbahnrand hinaus, und stürzte eine Böschung hinab. Das Fahrzeug kam auf einer ca. 50 m darunter liegenden Wiese zum Stillstand.

Nach Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Ried i. O. konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die mitalarmierte Feuerwehr Prutz konnte noch auf der Anfahrt storniert werden. Die verletzte PKW-Lenkerin wurde, nach dem sie sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Zams gebracht. Weitere Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr Ried führte die Aufräumungsarbeiten durch. Der stark beschädigte PKW wurde vom Abschleppdienst abtransportiert.

Im Einsatz:

  • FF Ried mit MTF, LFB, LAST
  • FF Prutz mit RLF und RF
  • ABI Simon Schranz
  • Polizeistreife
  • Rotes Kreuz

Bericht: BM Johannes Förg / Fotos: HV Charly Heymich (c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle – www.bfv-landeck.at

X Geteilt