Fahrzeugbrand auf der Autobahn

Am 28. Oktober 2017 gegen 10.24 Uhr bemerkte ein 54-jähriger deutscher Autolenker Rauch im Fahrzeuginneren.

Der Mann war mit seinem Pkw auf der A12 im Bereich der Zufahrt Innsbruck-Ost in Fahrtrichtung Kufstein unterwegs. Aufgrund der nicht mehr funktionierenden Bremsen lenkte er den Pkw auf den Pannenstreifen und rollte aus. Unmittelbar darauf schlugen bereits Flammen aus dem Motorrad. Versuche, den Brand mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, zeigten keinen Erfolg. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Am PKW entstand Totalschaden. Der Lenker bzw. andere Personen kamen beim Brand nicht zu Schaden.

Fotos: zeitungsfoto.at