FF Wilten: Eine Ära ging zu Ende

Eines stand bereits vor der Neuwahl des Kommandos der FF Wilten fest: Der aktuelle Kommandant Peter Pfeifer stellte sich nicht mehr der Wahl.

Somit endete an diesem Tag eine zwanzigjährige Ära als Kommandant. Peter Pfeifer kann aber auf eine beachtliche Karriere als Kommandant der Einheit zurückblicken. Gerade in der jüngsten Vergangenheit hatte er noch Projekte wie die neue Wache sowie die Modernisierung des Fuhrparks in die Wege geleitet.

Zur Wahl standen Harald Prader Junior als Kommandt, Herbert Zavadil als Kommandant Stellvertreter, Hubert Thonhauser als Kassier und Gerhard Schild als Schriftführer. Alle vier Kandidaten wurden mit einem beachtlichen Ergebnis gewählt, was auch den Zusammenhalt innerhalb der Einheit Wilten widerspiegelt.

Kommandant a.D. räumte Peter Pfeifer seinen Stuhl und wünschte dem neuen Kommando und vor allem auch seinem Nachfolger und langjährigen Kommandant-Stellvertreter Harald Prader Junior viel Erfolg. Mit diesen Worten übergab er auch gleichzeitig den Vorsitz der Jahreshauptversammlung dem neu gewählten Kommandaten, der nun erstmalig die Führung der Einheit Wilten übernahm. Im Anschluss gratulierten  Vizebürgermeister und Ressortleiter Christoph Kaufmann, Beziksfeuerwehrinspektor Albert Pfeiffhofer, Branddirektor Helmut Hager und Landes- Feuerwehrinspektor Alfons Gruber dem neuen Kommando und bedankten sich noch bei Peter Pfeifer für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten zwanzig Jahren.

Bericht und Fotos: FF Wilten / Michael Strasser