Finger eingeklemmt – da musste die Feuerwehr ran!

Dass auch kleinere Einsätze manchmal erheblichen Aufwand erfordern, ist bekannt! Und wenn sich ein achtjähriges Mädchen einen Finger einklemmt und sich nicht mehr selbst befreien kann, dann ist natürlich die Feuerwehr zur Stelle! So geschehen vor kurzem in Innsbruck: Am Herzog-Otto-Ufer sind am Geländer einige sogenannte "Liebesschlösser" befestigt. Ein Mädchen interessierte sich anscheinend für eines dieser Schlösser – und klemmt sich so unglücklich den Finger zwischen Schloss und Geländer ein, dass es sich nicht mehr befreien konnte. Eine missliche Lage, die von den Experten der Feuerwehr umgehend bereinigt wurde.

Das Mädchen wurde nicht verletzt – dass sie diese Schlösser aber künftig nur mehr aus sicherer Distanz betrachten wird, darf angenommen werden ...

Fotos: zeitungsfoto.at