Verkehrsunfall mit fünf Verletzten in Innsbruck

Am 09.01.2016, gegen 20:14 Uhr, bog eine 37-jährige Lenkerin aus Innsbruck mit ihrem Personenkraftwagen von der Angergasse in den Fürstenweg ein. Zur selben Zeit befuhr ein 44-jähriger Mann  den Fürstenweg in östliche Richtung. Ca. in der Mitte der Kreuzung kam es zu einem rechtwinkligen Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Pkw der 37-Jährigen in die Luft gehoben und überschlug sich dabei. Ihr Fahrzeug prallte ca. 15 bis 20 m nördlich des Zusammenstoßes mit dem Dach auf der Fahrbahn auf und schlitterte am Dach liegend in der Angergasse noch einige Meter in Richtung Norden. Im Fahrzeug der 37-Jährigen saßen 3 weitere Personen, wobei ein 36-jähriger Mann  eingeklemmt wurde. Die Lenkerin und die zwei restlichen Mitfahrer im Alter von 32 und 36 Jahren konnten sich leicht verletzt selber befreien. Die eingeklemmte Person wurde gegen 20:38 Uhr schwer verletzt von der Berufsfeuerwehr Innsbruck geborgen. Der 44-jährige zweite Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Insgesamt mussten 4 verletzte Beteiligte mit der Rettung in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht werden. Ein Alkotest bei der 37-Jährigen verlief laut positiv und ergab einen Wert von knapp unter 0,8 Promille.

Bericht: Pressedienst Polizei

Fotos: zeitungsfoto.at

Verkehrsunfall Innsbruck

Verkehrsunfall Innsbruck

Verkehrsunfall Innsbruck

Verkehrsunfall Innsbruck