22. Bundesfeuerwehrtag

LFK LBD Ing. Peter Hölzl zum Vizepräsidenten gewählt, Auszeichnung für LFI DI Alfons Gruber, BFKSTV BR Andreas Oblasser und LFA Dr. Adolf Schinnerl

Am 04. und 05. Juni 2022 wurde in der Niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten der 22. Bundesfeuerwehrtag des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) mit Neuwahlen des Präsidenten und der Vizepräsidenten abgehalten.

Die Tiroler Delegierten:

  • LFK LBD Ing. Peter Hölzl
  • LFKSTV LBDS Hannes Mayr
  • LFI DI Alfons Gruber
  • BFK OBR Reinhard Kircher, BFV IBK-Land
  • BFK OBR Hubert Fischer, BFV Imst
  • BFK OBR Hermann Wolf, BFV Landeck
  • BFK OBR Jakob Unterladstätter, BFV Schwaz
  • AK ABI Hannes Harasser, BFV Kitzbühel
  • BD Mag. Helmut Hager, BF Innsbruck
Tiroler Delegation beim 22. Bundes-Feuerwehrtag in St. Pölten

Am Freitag wurde das Wochenende mit einem Galaabend eröffnet. Dabei wurde BFKSTV BR Andreas Oblasser (BFV Kufstein) und Leiter der Arbeitsgruppe „Drohnen“ im ÖBFV mit dem Verdienstzeichen des ÖBFV - Stufe 2 ausgezeichnet.

Der nächste Tag war in 2 Teile gegliedert – einem öffentlichen Teil und einem nicht öffentlichen Teil. Der öffentliche Teil ist mit einem Bezirksfeuerwehrtag mit umfassenden Berichtwesen vergleichbar.

Bei diesem Teil wurden wieder 2 Tiroler Kameraden geehrt:

Landesfeuerwehrinspektor DI Alfons Gruber – Verdienstkreuz des ÖBFV

Sachgebietsleiter „Feuerwehrmedizinischer Dienst“ im ÖBFV und Landesfeuerwehrarzt im LFV Tirol, Dr. Adolf Schinnerl – Verdienstzeichen des ÖBFV Stufe 1 in Gold

Beim nicht öffentlichen Teil stand die Neuwahl des Präsidenten und seiner Vizepräsidenten für die 19. Funktionsperiode auf der Tagesordnung. Als Wahlleiter fungierte LBD Ing. Peter Hölzl.

Der bisherige Feuerwehrpräsident Albert Kern sowie die Feuerwehrvizepräsidenten Ing. Franz Humer, MSc und Armin Blutsch stellten sich altersbedingt nicht mehr der Wahl. Alle drei wurden Ehrenmitglieder des ÖBFV und zum Ehren-Präsidenten bzw. zu Ehren-Vizepräsidenten ernannt.

Spannend verlief die Wahl zum Präsidenten. Nach dem 1. Wahlgang entfielen auf beide Kandidaten je 49 von 99 abgegebenen Stimmen (1 Stimmzettel ungültig)! Im 2. Wahlgang konnte sich der Oberösterreichische Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer, MSc, gegen seinen Mitbewerber durchsetzen und wurde zum Präsidenten des ÖBFV gewählt.

Bei der Wahl der 3 Vizepräsidenten wurde der Branddirektor der Berufsfeuerwehr Wien DI Dr. Gerald Hillinger in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt. Der Landesfeuerwehrkommandant von Kärnten, Ing. Rudolf Robin, wurde mit großer Mehrheit zum Vizepräsidenten gewählt.

Danach wurde es noch einmal spannend. Nachdem der 3. Wahlwerber seine Kandidatur zum Vizepräsidenten zurückgezogen hatte, wurde die Tagung unterbrochen und die Landesfeuerwehrkommandanten zogen sich zu einer Besprechung zurück.

Danach wurde den Delegierten ein Wahlvorschlag unterbreitet, der auf unseren LFK Ing. Peter Hölzl gelautet hat.

Peter Hölzl wurde mit großer Mehrheit zum Vizepräsidenten gewählt.

Das neu gewählte Präsidium: Feuerwehrvizepräsident Rudolf Robin (LFV Kärnten), Feuerwehrvizepräsident Ing. Peter Hölzl, Feuerwehrpräsident Robert Mayer, Feuerwehrvizepräsident DDr. Gerald Hillinger

Herzliche Gratulation allen ausgezeichneten Mitgliedern und den neu gewählten Funktionären mit Ing. Peter Hölzl als neuen Vizepräsidenten des ÖBFV!

Bericht: OBR Reinhard Kircher

Bilder: ÖBFV und OBR Reinhard Kircher