"Feuer und Flamme" mit Tamara & Otto

In acht Folgen der ORF-1-TV-Challenge „Feuer und Flamme“ sucht Andi Knoll ab Freitag, dem 27. September den besten freiwilligen Feuerwehrmann oder die beste freiwillige Feuerwehrfrau des Landes. Tamara Traxl aus St. Anton und Otto Kaschka aus Pfaffenhofen sind dabei!

Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Österreich waren drei Wochen lang im „ORF- Helden-Trainingscamp“ im Niederösterreichischen Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln. In zwei Teams treten die Kandidatinnen und Kandidaten gegeneinander an und müssen in den Challenge-Sendungen jeweils drei Aufgaben meistern. Von einer Fachjury werden die Leistungen der Teams und der einzelnen freiwilligen Feuerwehrmänner und -frauen bewertet. Dabei zählen aber nicht nur Geschwindigkeit und Stärke, sondern auch Teamgeist und Problemlösungskompetenz. Wer sich nach den acht Ausgaben gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Sieg davontragen kann, erhält als Siegesprämie 50.000 Euro für die eigene freiwillige Feuerwehr – die Hälfte in bar, die andere Hälfte in Form eines Warengutscheins des Feuerwehrausstatters Pfeifer. 

Tamara Traxl aus St. Anton

Die 27-jährige Tirolerin kam schon mit 11 Jahren zur Jugendfeuerwehr. Damals war es noch etwas Besonderes, als Frau bei der Feuerwehr zu sein, etwas, worauf Tamara sehr stolz ist. Ihr sind einige Einsätze im Gedächnis geblieben, aber einen davon wird die Tirolerin ihr Leben lang nicht mehr vergessen. Ihr Team musste ein verunfalltes Auto bergen. Tamara hat die qualvollen Schreie des Mannes im Auto bis heute in den Ohren. Die IT-Administratorin ist immer gut vorbereitet und generell eine strukturierte Persönlichkeit. Aber Tamara kann auch anders. So hat die Tirolerin zwei Jahre lang Poledance betrieben - eher ungewöhnlich für eine Frau in der IT-Branche, möchte man meinen, nicht so für Tamara. Heute spielt die 27-Jährige Theater in der Dorftheatergruppe und backt gerne aufwendige Torten mit noch aufwendigeren Verzierungen. Falls Tamara die Show gewinnen sollte, will sie den Betrag gemeinsam mit der Feuerwehrjugend bei der Aktion Friedenslicht am 24. Dezember spenden.

Otto Kaschka aus Pfaffenhofen

Der 19-jährige Tiroler ist mit zwölf Jahren der Feuerwehr beigetreten. Grund dafür war ein Verkehrsunfall, bei dem Otto als Kind Zeuge war. Die Ersthelfer der Freiwilligen Feuerwehr haben damals den kleinen Otto geprägt und waren seine Motivation, sich zum Rettungssanitäter ausbilden zu lassen. Ein Großbrand in seinem Heimatort Pfaffenhofen im Jahr 2017 war Ottos eindrucksvollster Einsatz. Mehrere Tonnen Plastik standen dort in Vollbrand. Der Tiroler war einer der Ersten am Einsatzort und hielt bis zum Schluss die Stellung. Otto ist stolz auf seinen durchtrainierten Körper und stählt selbigen mehrmals die Woche im Fitnesscenter. Abseits der Kraftkammer ist der sportbegeisterte Tiroler beim Radfahren, Skitourengehen und Raften anzutreffen. Berufserfahrung hat der landwirtschaftliche Facharbeiter in Australien gesammelt, wo er auf einer großen Farm mit Schafen und Rindern mitanpacken durfte. Bei „Feuer und Flamme“ will Otto den Österreicherinnen und Österreichern zeigen, was es heißt, ein Ehrenamt auszuüben.

Sendetermine

Ab 27. September 2019, freitags um 20.15 Uhr in ORF 1 – Acht Ausgaben von Feuer und FlammeAuftakt- und Finalfolge à 90 Minuten; sechs „Challenge“-Sendungen à 65 Minuten

Einen TV-Trailer zur Sendung finden Sie HIER

Einen Trailer über die KandidatInnen finden Sie HIER

Fotos: ORF